Unberührte Landschaften und moderne Großstädte, klassisches Auswandererland und bedeutender Rohstoff­lieferant: Kanada ist ein Land der Vielfalt.

Das „andere Amerika“ ist die zehntgrößte Volkswirtschaft der Welt und hält die drittgrößten Ölreserven. Evonik ist dort mit seinen Vorgängergesellschaften seit 1974 präsent.

Seen, dichte Wälder und Gebirgszüge – so weit das Auge reicht. Kanada ist ein Sehnsuchtsort für Abenteuerlustige. Es gibt dort an die zwei Millionen Seen, und elf Prozent aller weltweiten Wälder stehen in dem zweitgrößten Land der Erde, dessen Fläche so groß ist wie ganz Europa. Mit 37 Millionen Einwohnern ist Kanada eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde.

Eishockey ist in Kanada Nationalsport. Das „Team Canada“, die Herren-Nationalmannschaft, wurde bisher 26-mal Weltmeister und 9-mal Olympiasieger – absolute Weltspitze. Auf dem Eis zählen aber nicht nur Technik und Schnelligkeit. Auch auf den richtigen Eishockeyschläger kommt es an. Der sollte im Idealfall stabil und federleicht zugleich sein. In den Schlägern des kanadischen Herstellers Bauer sorgt der Hartschaumstoff ROHACELL® von Evonik für diese optimale Kombination.

Der Lachsfang hat in Kanada Generationen von Menschen ernährt. Heute wird er jedoch massiv begrenzt, da Pazifik und Atlantik mittlerweile stark überfischt sind. Stattdessen setzt Kanada verstärkt auf nachhaltige Lachszucht. In Maitland (Ontario) produziert Evonik dafür Wasserstoffperoxid, das als Wirkstoff gegen Seeläuse eingesetzt wird – und zunehmend andere chemische Mittel gegen Parasiten ersetzt.

Viele Möglichkeiten auszugehen, hippe Kneipen, internationales Flair: Vancouver bietet gerade jungen Menschen eine hohe Lebensqualität und ist eine beliebte Universitätsstadt. Mehr als 60.000 Studierende sind an der renommierten University of British Columbia eingeschrieben, mit der Evonik seit Jahren bei verschiedenen Projekten zusammenarbeitet. Diese Kooperation trägt Früchte: Viele Hochschulabsolventen sind inzwischen für den Konzern tätig.

Natur und Hightech: Rund um den Ort Mankota gibt es nicht nur unendliche Rapsfelder. In dem Städtchen in der kanadischen Provinz Saskatchewan steht auch eine weltweit einzigartige Gastrennanlage, mit der die US-amerikanische Weil Group hochreines Helium aus Erdgas gewinnt. Die Anlage stammt von Linde Engineering, die eingesetzte Membrantechnologie SEPURAN® von Evonik.

Evonik-Standorte
1 Morrisburg
2 Maitland
3 Burlington
4 Gibbons
5 Burnaby – North Fraser Way
6 Burnaby – Northbrook Court

KURZE WEGE ZU KUNDEN TROTZ GROSSER DISTANZEN

Evonik hat in Kanada drei Produktionsstandorte. In Maitland und Gibbons wird Wasserstoffperoxid hergestellt, das von der Zellstoffindustrie in der Region für die Entwicklung nachhaltiger Verpackungen genutzt wird. In Morrisburg stellt der Konzern VISCOPLEX® her – einen ressourcenschonenden Fließverbesserer für Schmierstoffe. Daneben forscht Evonik in Kanada vor allem an Anwendungen im Health-Care-Bereich.

An

6

Standorten in Kanada beschäftigt Evonik rund

180

Mitarbeiter.